aktualisiert am: 17.11.2019

Gute Leistungen von Dream Magic BE und Voyage d'Amour

Voyage d'Amour mit Mike (Foto Sabine Sexauer)
Voyage d'Amour mit Mike (Foto Sabine Sexauer)

Zu einer Stipvisite mit drei Startern waren wir am 16.Januar in Gelsenkirchen. Beim dritten Lebensstart legte Voyage d'Amour (Quick Wood - Daventry) ihre Maidenschaft ab. Trotz einer Eröffnung in 1.11 , hatte sie "nez au vent" keine Probleme den Schlusskilometer in 1.14 zu absolvieren und sich zu einem leichten Sieg zu lösen. Dragon Vert Vipi sprang im selben Rennen vor der Startmarke. Auch die Leistung die Dream Magic BE ablieferte stellte uns absolut zufrieden. Erstmals von Mike aufgeboten, sollte er ein verdecktes Rennen erhalten. In einer "verbummelten" Partie in der die letzten 500m in 1.10,3 gestoppt wurden machte er noch mächtig Boden gut und schlug als Zweiter an. Das war eine Leistung die für die Zukunft hoffen lässt. Diese wird er nun allerdings  in Italien verbringen. Wir wünschen ihm eine erfolgreiche Fortsetzung des nun eingeschlagenen Weges. Hier gibt es zwei Links zu einem Interview, das Dirk Patschinski mit Marina vor den Rennen führte: Teil 1 , Teil 2