aktualisiert am: 16.07.2019

Sieg für Alteau Calloville und Bahnrekord durch Reve d'Amour

Reve d'Amour © Freddy Foto
Reve d'Amour © Freddy Foto

Letzten Sonntag gewann auf der Grasbahn von Brehal "unser" Alteau Calloville in der Hand von Pierre Levesque sein erstes Rennen. Der leichte Sieg wurde mit € 4.950,- belohnt. 

Gestern trat im Rahmenprogramm des Hugo Abergs Memorial in Malmö, in einem V75 Rennen (100.000 Skr), vor grosser Kulisse (ca. 30.000 Zuschauer) Reve d'Amour an. Mit der, für sie, nicht ganz so guten Nummer eins, trat sie recht gut ein, und lag von Start weg an dritter Position. Als aussen die ersten Gegner aufrückten, wurde sie, nach ca. 750m ,heraus beordert, und absolvierte den Rest des Rennens in der "Todesspur", neben dem Führenden. Nie aufgebend, und trotz "Höllenfahrt" (Schlusskilometer in 1.11,5) wurde es bis zum Schluss ganz eng. Zeitgleich mit dem Sieger belegte sie den Ehrenplatz. Ihre dabei erziehlten 1.12,7 über 2140m bedeuteten einen neuen Bahnrekord für 4j. ausländische Pferde, der bislang von Going Kronos (1.12,9) gehalten wurde !